Pages Menu
Rss
Categories Menu

Posted by on Okt 31, 2014 in Verschiedenes |

Sinn oder Unsinn der Dentalhygiene

Sinn oder Unsinn der Dentalhygiene

Sie interessieren sich für Dentalhygiene, wissen aber nicht wirklich ob das Ganze auch wirklich Sinn macht? Das Thema Zahngesundheit wird immer wieder heiss diskutiert und nicht alle scheinen der gleichen Meinung zu sein. Doch wie sinnvoll ist eine Dentalhygiene wirklich und könnte man nicht doch auch darauf verzichten?

Grundsätzlich muss man sagen, dass Dentalhygiene nur Vorteile hat. Allerdings spielt hier auch die Häufigkeit eine entscheidende Rolle, denn auch in diesem Bereich gilt das altbewährte Sprichwort: Die Dosis macht das Gift. Wer sich also einmal im Jahr für eine professionelle Zahnreinigung entscheidet wird keine Probleme haben, doch wenn ein Patient alle zwei Monate eine solche Zahnreinigung durchführen lassen möchte, können auch Risiken und Nachteile ins Gewicht fallen.

Intensive Zahnreinigung hat zahlreiche Vorteile

Bei der Zahnreinigung geht es in erster Linie darum die Mundhöhlen von Bakterien zu befreien, die hier ihr Unheil treiben. Hier ist es wichtig, ausschliesslich fachlich geschultes und erfahrenes Personal mit diesen Arbeiten vertraut zu machen, denn die Arbeitsweise ist nicht ganz so trivial, wie es viele Patienten denken. Es wurde erwiesen, dass durch eine professionelle Dentalhygiene nicht nur die Optik verbessert wird, sondern auch die Risiken von Karien und Parodontose deutlich gesenkt werden.

Doch die Dentalhygiene hat nicht nur aus zahnärztlicher Sicht wesentliche Vorteile, sondern auch allgemeinmedizinisch spricht eine Menge für diese Behandlungen. Durch die Reduktion der Bakterien, die in den Mundhöhlen ihr Unheil anrichten, können auch die Risiken von Lungenerkrankungen, Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Darmerkrankungen gesenkt werden.

Hohes Kariesrisiko? Dentalhygiene schafft Abhilfe!

Es gibt zahlreiche Patienten, bei denen das Kariesrisiko höher ist als bei anderen. Wer beispielsweise bemerkt, dass er häufig mit Zahnfleischbluten zu kämpfen hat, der sollte sich Rat bei seinem Zahnarzt einholen, denn es besteht eine grosse Chance, dass Karies das Hauptproblem darstellt. Durch die Dentalhygiene in Form einer professionellen Zahnreinigung kann auch hier Abhilfe geschafft werden. Die Zähne werden hierbei komplett gesäubert und sowohl Plaque als auch Zahnstein werden durch den behandelten Zahnarzt so entfernt, dass das Kariesrisiko deutlich absinkt.

Doch über eines muss man sich dennoch im Klaren sein: Die Dentalhygiene ist nur ein Teilaspekt der Zahngesundheit. Das Ganze bringt natürlich nicht viel, wenn man nach der Behandlung vermehrt zu gezuckerten Lebensmitteln greift oder sich die Zähne nicht regelmässig putzt. Nur wer auch ausserhalb des Behandlungszimmers die Gesundheit seiner Zähne ernst nimmt und regelmässig pflegt, wird von den positiven Aspekten der Dentalhygiene profitieren. Früh übt sich: Kinder ab dem 6. Lebensjahr können von der Dentalhygiene profitieren und somit bereits von Kindesalter mit den Problemen konfrontiert werden, die durch mangelhafte Zahnpflege entstehen können. Für mehr Informationen zu diesem Thema steht Ihnen das Team der Zahnarztpraxis ZahnCity in Zürich gerne zur Verfügung.

Read More

Posted by on Dez 15, 2013 in Verschiedenes |

Sich von der Traumwohnung finden lassen…

Sich von der Traumwohnung finden lassen…

Was das Internet nicht immer Neues hervorbringt… jetzt gibt es schon einen Dienst namens Wohnsuche, bei dem man das Profil der Traumwohnung hinterlegen kann, damit Vermieter einen bei Interesse direkt kontaktieren können. Bequemer geht es nicht mehr. Und kosten tut es auch nichts. Klingt nach einer tollen Sache und ich werde es direkt einmal ausprobieren.

Übrigens, hier meine Traumwohnung: Ich suche eine neuwertige Drei-Zimmer-Wohnung im Zürcher Seefeld bis CHF 1’200. Ob mir Wohnsuche hier wohl weiterhelfen kann?

Read More

Posted by on Sep 29, 2013 in Verschiedenes |

Verkaufsförderung durch Schaufensterauslagen

Verkaufsförderung durch Schaufensterauslagen

Schaufensterauslagen sind wie das Webdesign für Ladengeschäfte. Sie sollen die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich lenken und dazu führen, dass aus Betrachtern Besucher werden – und schliesslich Käufer.

Wenn man es genau betrachtet, finden sich hier viele Parallelen zum Webdesign. Hier sollen auch aus Besuchern, die zum Beispiel von einer Suchmaschine kommen, Käufer werden. Und auch hier geht es darum, durch Gestaltung Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Ein Passant, der an einer Schaufensterauslage vorbeigeht, soll zuallererst eines: stehenbleiben. Deshalb sind sie häufig sehr originell gestaltet. Neulich sah ich zum Beispiel lauter Computerschrott in einer Auslage.

Alte Platinen, Gehäuse von Floppy-Disk-Laufwerken … Teilweise waren sie lackiert worden. Erst auf den zweiten Blick entdeckte ich die Sonnenbrillen und die anderen modischen Brillen, die sorgfältig in die Dekoration eingefügt worden waren.

Kein Zweifel – diese Schaufensterdekoration war sehr gelungen. Warum? Weil sie mich neugierig gemacht hat. Neugierde ist der Schlüssel zu Aufmerksamkeit. Wer neugierig ist, sieht genauer hin. Perfekt! Ich kaufte zwar keine Brille, doch ich sah sie mir genau an.

Und vor allem – ich erinnerte mich daran, wie man sieht, und erzählte anderen davon. Wenn das nicht verkaufsfördernd ist. Wichtig ist, dass Schaufensterauslagen mehrmals im Jahr wechseln. Damit bleibt die Aufmerksamkeit frisch.

Ich bin jetzt schon gespannt auf die nächste Idee des Ladenbetreibers. Eigentlich ist er es ja nicht selbst, der die Dekoration macht. Firmen haben sich darauf spezialisiert, ein eigener kleiner Industriezweig ist entstanden.

Irgendwo in einer anderen Stadt kommt vielleicht nächstens die Computerschrott-Deko in einer Boutique zum Einsatz, während bei mir in der Stadt vielleicht eine originelle Dekoration mit Schaufensterpuppen aufgebaut wird.

Hauptsache kontrastreich. Kontraste erzeugen ebenfalls Neugierde. Für den Optikerladen könnten es zum Beispiel Schaufensterpuppen mit Klebe-Tattoos sein. Jeder würde sich fragen: Tätowierte Puppen, gibt es das? Und wer hatte denn die Idee? Es ist gar nicht so wichtig, dass es jedem gefällt.

Hauptsache, eine Schaufensterauslage erzeugt Spannung, macht neugierig, arbeitet mit Kontrasten, verlässt ausgetretene Pfade.

Read More