Pages Menu
Rss
Categories Menu

Gepostet by on Sep 29, 2013 in Verschiedenes |

Verkaufsförderung durch Schaufensterauslagen

Verkaufsförderung durch Schaufensterauslagen

Share

Schaufensterauslagen sind wie das Webdesign für Ladengeschäfte. Sie sollen die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich lenken und dazu führen, dass aus Betrachtern Besucher werden – und schliesslich Käufer.

Wenn man es genau betrachtet, finden sich hier viele Parallelen zum Webdesign. Hier sollen auch aus Besuchern, die zum Beispiel von einer Suchmaschine kommen, Käufer werden. Und auch hier geht es darum, durch Gestaltung Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Ein Passant, der an einer Schaufensterauslage vorbeigeht, soll zuallererst eines: stehenbleiben. Deshalb sind sie häufig sehr originell gestaltet. Neulich sah ich zum Beispiel lauter Computerschrott in einer Auslage.

Alte Platinen, Gehäuse von Floppy-Disk-Laufwerken … Teilweise waren sie lackiert worden. Erst auf den zweiten Blick entdeckte ich die Sonnenbrillen und die anderen modischen Brillen, die sorgfältig in die Dekoration eingefügt worden waren.

Kein Zweifel – diese Schaufensterdekoration war sehr gelungen. Warum? Weil sie mich neugierig gemacht hat. Neugierde ist der Schlüssel zu Aufmerksamkeit. Wer neugierig ist, sieht genauer hin. Perfekt! Ich kaufte zwar keine Brille, doch ich sah sie mir genau an.

Und vor allem – ich erinnerte mich daran, wie man sieht, und erzählte anderen davon. Wenn das nicht verkaufsfördernd ist. Wichtig ist, dass Schaufensterauslagen mehrmals im Jahr wechseln. Damit bleibt die Aufmerksamkeit frisch.

Ich bin jetzt schon gespannt auf die nächste Idee des Ladenbetreibers. Eigentlich ist er es ja nicht selbst, der die Dekoration macht. Firmen haben sich darauf spezialisiert, ein eigener kleiner Industriezweig ist entstanden.

Irgendwo in einer anderen Stadt kommt vielleicht nächstens die Computerschrott-Deko in einer Boutique zum Einsatz, während bei mir in der Stadt vielleicht eine originelle Dekoration mit Schaufensterpuppen aufgebaut wird.

Hauptsache kontrastreich. Kontraste erzeugen ebenfalls Neugierde. Für den Optikerladen könnten es zum Beispiel Schaufensterpuppen mit Klebe-Tattoos sein. Jeder würde sich fragen: Tätowierte Puppen, gibt es das? Und wer hatte denn die Idee? Es ist gar nicht so wichtig, dass es jedem gefällt.

Hauptsache, eine Schaufensterauslage erzeugt Spannung, macht neugierig, arbeitet mit Kontrasten, verlässt ausgetretene Pfade.

Share