Pages Menu
Rss
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 25, 2014 in Shopping |

In Deutschland günstiger einkaufen

In Deutschland günstiger einkaufen

Share

„Wer den Rappen nicht ehrt, ist den Franken nicht wert“, weiss schon der Volksmund. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten muss man den Gürtel enger schnallen und schauen, dass man Waren und Dienstleistungen günstiger einkaufen kann. Insbesondere wenn grössere Anschaffungen anstehen, überprüfen potentielle Käufer auch gerne Anbieter aus dem Internet auf Herz und Nieren, denn in vielen Bereichen ist man besser dran, wenn man sich seine gewünschten Waren aus dem Ausland besorgt. Doch welche Faktoren fallen besonders stark ins Gewicht und sorgen dafür, dass sich immer mehr Käufer für Anbieter aus dem Ausland entscheiden?

Wechselkurse – kleine Schwankungen sorgen für grosse Ersparnisse

Ein nicht selten vergessener Faktor sind die schwankenden Wechselkurse, die dafür sorgen können, dass Waren und Dienstleistungen aus dem Ausland günstiger sind. Insbesondere der Euro und der amerikanische Dollar können starke Schwankungen aufweisen, wenn sich die wirtschaftlichen Bedingungen ändern. Wer nicht täglich mit Finanzen und Wechselkursen zu tun hat, wird dies nicht zu spüren bekommen. Wer die Änderungen allerdings verfolgt und dann die Preise bei den internationalen Anbietern miteinander vergleicht, der wird schnell erkennen, dass man im Ausland doch deutlich günstiger einkaufen kann als in der Schweiz. Diese Schwankungen fallen natürlich bei Waren und Dienstleistungen mit hohen Anschaffungskosten stärker ins Gewicht als bei preisgünstigen Produkten.

Der Franken hat sich in den vergangenen Jahren gegenüber dem Euro und dem Dollar zudem generell stark aufgewertet, was es Schweizern ermöglicht Waren im Ausland zu einem viel tieferen Preis einzukaufen.

Verzollungen an den Grenzen

Ein Problem ist jedoch nicht selten, dass an der Grenze die im Ausland gekauften Waren verzollt werden müssen. Durch die EU profitieren viele Länder von der Abschaffung der Grenzen und dem Wegfall der Zollschranken. Die Schweiz stellt in diesem Fall jedoch einen Sonderfall dar, denn wir gehören nicht zur EU. Dennoch können wir von den günstigen Preisen der anliegenden EU-Länder, insbesondere Deutschland, profitieren. Zwar fallen an der Deutsch-Schweizer Grenze weiterhin Zölle an, jedoch bieten findige Unternehmen mittlerweile auch Waren an die bereits verzollt wurden. Auch hier sind es die grösseren Anschaffungen wie Möbel, bei denen man massive Ersparnisse erzielen kann. Wer also beispielsweise bequem Möbel online einkaufen möchte, kann sich an einen Full-Service-Provider aus Deutschland wie zum Beispiel Möbel SB wenden. Möbel SB gehört zur Brotz-Unternehmensgruppe, ein Konzern mit verschiedenen starken Marken im Bereich Wohnen und Einrichten. Möbel SB liefert für Schweizer Kunden alle Möbel frei Haus und bereits vollständig verzollt.

Internationales Angebot bei Amazon

Im Internet einkaufen, das bedeutet für viele Schweizer einkaufen bei Amazon.de. Das riesige Angebot, die schnelle Lieferung und der kostenlose Versand ab einem Bestellwert von lediglich EUR 20 machen Amazon.de für viele Schweizer zum Onlineshop der ersten Wahl. Was jedoch viele vergessen ist, dass es Amazon auch in vielen anderen Ländern gibt und dass je nach Produktpreis und aktuellem Wechselkurs ein Einkauf zum Beispiel in den USA günstiger ausfallen kann als in Deutschland. Schnäppchenjäger tun also gut daran auch hier die Preise gut miteinander zu vergleichen.

Share